Daher weht der Wind - musikalische Lesung

Datum: 
Samstag, 8. Juli 2017 - 19:30
Lesende: 
Andrea Gerecke

Daher weht der Wind…

Musikalisch-Literarisches mit Gisela Posch (Harfe/Gesang) & Andrea Gerecke (Texte)

Zu einer musikalisch-literarischen Veranstaltung lädt das Alte Amtsgericht von Petershagen am Sonnabend, den 8. Juli, 19.30 Uhr ein (bei schönem Wetter im Knastgarten, bei schlechten Witterungsbedingungen im Saal). Die beiden Künstlerinnen des Abends haben ihrem Auftritt das Motto gegeben „Daher weht der Wind“. Sie gehen dabei den Dingen des Lebens auf den Grund – nachdenklich, ernst oder auch heiter. Gisela Posch (Harfe/Gesang) wurde in Den Haag geboren. Ihr Instrument erlernte sie in Wien, wo auch ihre Soloauftritte begannen. Sie hat eine deutliche Leidenschaft für irische und steirische Musik und lebt aktuell in Minden. In Hille ist die Minden-Krimi-Autorin Andrea Gerecke derzeit zu Hause. 2011 erschien ihr erster Fall von Kommissar Alexander Rosenbaum – der ebenso wie die Autorin aus der Hauptstadt stammt. Inzwischen gibt es schon sechs Romane in Folge und ein siebter ist in Arbeit. Dabei spielt neben einem Mord als Auslöser jede Menge Lokalkolorit eine Rolle. Die Autorin will Land und Leuten mit ihren Werken ein Denkmal setzen. Die beiden Künstlerinnen sind ein eingespieltes Team und treten seit Jahren an unterschiedlichsten Orten auf, darunter auch im ausverkauften Berliner Schloss Britz. Der Eintritt kostet 9,00 Euro beziehungsweise 8,50 Euro für Mitglieder des Fördervereins.

Eintritt: 
9 Euro, 8 Euro ermäßigt
Veranstalter: 
Kulturverein Altes Amtsgericht Petershagen
Ort: 
Westfalenstraße 6
32469 Petershagen
Kartenreservierung: 
Abendkasse