Andrea Maluga

Vita

Geboren in Berlin, studierte Andrea Maluga nach beruflichen Ausflügen in den Technischen Zeichensaal, ins Kriminalgericht und in den Sightseeingbus Neuere Deutsche Literatur und Mittelalterliche Geschichte und darf sich Magistra artium nennen.

Ihr Organisationstalent konnte sie bei der Konzeption und Durchführung von wissenschaftlichen Ausstellungen, historisch-politischen Stadtführungen, Lesungen für Kinder und Erwachsene, Literaturkursen und Schreibwettbewerben unter Beweis stellen.

 

Sie schreibt nachdenkliche und heitere Kurzgeschichten für Erwachsene mit historischem Bezug und Geschichten für Kinder, die sie regelmäßig in jeweils eigenen Lesungen vorstellt.

 

Um den schreibbegeisterten Nachwuchs kümmert sie sich in ihrer Schreibwerkstatt „ZeilenZauber“. Außerdem veranstaltet sie jährlich überregional den ZeilenZauber-Schreibwettbewerb für Kinder im deutschsprachigen Raum.

 

Zur Zeit schreibt sie an genreübergreifenden Jugendromanen.

2018/19 war sie Mitglied der Lesebühne Für_Wort.

Im März 2019 gewann sie das Goldene Mikrophon der Buchmesse-Lesebühne des BvjA in Leipzig.

Ihre Verlags-Veröffentlichungen:

- Fachbeitrag in der Fachzeitschrift für AutorInnen „Federwelt“ Nr. 122, Februar 2017

- Zwei Kurzgeschichten „Zuhause I und II“ in der Anthologie „Fremd“ der Autorengruppe ForumWort, Verlag Independent bookworm 2019

- Kurzgeschichte in der Publikation des Museums für Naturkunde im Frühjahr 2020