Deutsch-Schwedisches Autorentreffen

Pressemitteilung, Berlin, 31.03. 2014

Schwedische AutorInnen stellen sich vor – Deutsch-Schwedisches Autorennetzwerk geplant

Aus ganz Südschweden stammen die 24 AutorInnen und ÜbersetzerInnen, die vom
11. - 14. April 2014 in Berlin zu Gast sein werden. Das Spektrum ihrer Arbeiten reicht von Poesie und Belletristik über Cartoons bis zum Sachbuch.

Neben dem Wunsch, mit deutschen AutorInnen in Kontakt zu kommen, hat dieser Besuch ein konkretes Ziel: Die Gründung eines deutsch-schwedischen Autorennetzwerks, unterstützt durch die Kulturförderung der Eurpäischen Union.
Initiator ist dabei der Autorenverband Svenska Författarcentrum Syd, zusammen mit den Literaturgesellschaften Skåne und Småland.
Http://www.forfattarcentrum.se/syd/
Weitere Informationen und Kontakt: barbara.fellgiebel@abf.se

Am 11. April stellen die AutorInnen sich und ihre Werke vor. Um 20 Uhr in der Galerie Terzo, (Terzomondo), Grolmannstraße 28, 10623 Berlin.
Monica Braw, Ingela Karlsson, Stina Larsson, Elisabet Norin, Tina Persson, Ulf Persson und Ann Tomasevic lesen auf schwedisch, englisch und deutsch, dazu gibt es griechischen Wein und griechische Musik. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Am Samstag, den 12. April um 19 Uhr treffen sich die schwedischen Gäste mit den „Mörderischen Schwestern Berlin“. Die Mörderischen Schwestern sind Europas größter Verein deutschsprachiger Krimi-Autorinnen. Wir freuen uns auf spannende Begegnungen und einen regen Erfahrungsaustausch.
Die Veranstaltung findet auf englisch statt. Veranstaltungsort: Wirtshaus „Max & Moritz“ in der Oranienstraße 162 (erste Etage).