Nina George ist BücherFrau 2017

 

Aus der Pressemitteilung der BücherFrauen e. V.:

"... Am 14.5.17 wählten die BücherFrauen  Nina George mit einer großen Mehrheit zur BücherFrau des Jahres 2017. Ausschlaggebend war, dass die erfolgreiche Autorin unermüdlich und mit großer Medienpräsens für die Rechte von Autorinnen und die Stellung von Frauen im Literaturbetrieb kämpft. Sie engagiert sich für die Freiheit verfolgter Autorinnen und Autoren, für das Urheberrechts gerade in digitalen Zeiten. Besonders wichtig ist ihr die Anerkennung der individuellen schöpferischen Leistung. Sie ist Mitglied in unzähligen Vereinigungen die sich für Autorinnen/Autoren stark machen. Gründerin der Initiative "JA zum Urheberrecht" und der Internetplattform www.fairerbuchmarkt.de. Ein Engagement für die gesamte Branche, weit über persönliche Interessen hinaus, das sie zu einer herausragenden Persönlichkeit des Literaturbetriebs nicht nur für die BücherFrauen macht.
„Wir schätzen ihre Solidarität mit allen Frauen der Branche für die sie sich an vielen Fronten einsetzt und dafür, dass sie ihre Stimme erhebt“, so Stephanie Hanel, Vorsitzende des Netzwerkes.  ..."
 

Liebe Nina, wir freuen uns sehr, dass Dein unermüdliches Engagement auf diese Weise gewürdigt wird und gratulieren zu der Auszeichnung.

Wir sind mächtig stolz darauf, Dich in unseren Reihen zu haben und wünschen viel Erfolg für Deine Arbeit.

Deine Mörderischen Schwestern