Neue Veröffentlichungen

Aktuelles

Montag, 6 Februar, 2017 - 18:47

Pressemitteilung der Mörderischen Schwestern e.V.

Die Mörderischen Schwestern e.V. schreiben 2017 erneut ein Arbeitsstipendium aus. Gefördert wird die Arbeit an einem Kriminalroman oder einer Sammlung eigener Krimikurzgeschichten.

Die Stipendiatin 2014, Dr. Anke Laufer, stellte die große Bedeutung dieses Stipendiums für Frauen heraus, da die meisten Stipendien Altersbeschränkungen unterliegen oder als Aufenthaltsstipendien für Frauen mit Familie oft eine nicht überbrückbare Hürde darstellen. Das Stipendium der Mörderischen Schwestern sei daher eine große Chance für Frauen, die allein aufgrund ihres Alters oder familiären Verpflichtungen von einem Großteil der sonst ausgeschriebenen Stipendien ausgeschlossen sind.

Die Präsidentin der Mörderischen Schwestern e.V., Janet Clark, fügt dem an: „Nach wie vor ist die deutschsprachige, von Frauen verfasste Kriminalliteratur in den großen Verlagshäusern, im Buchhandel und auch bei den Preisvergaben stark unterrepräsentiert. Durch dieses Stipendium möchten wir talentierten Frauen die Möglichkeit geben, einem Projekt die benötigte Extrazeit zu widmen, um qualitativ herauszuragen und damit einem Imagewandel der von Frauen geschriebenen deutschsprachigen Kriminalliteratur Vorschub zu leisten.“

 

Die Bewerbungsfrist beginnt am 15. Januar und endet am 15. März. 2017

Die Förderung läuft über die Monate September, Oktober und November und beträgt insgesamt 1500 Euro.

Das Stipendium wird dem Vereinszweck folgend ausschließlich an Frauen vergeben.

Gefördert wird die Arbeit an einem Kriminalroman oder einer Sammlung eigener Krimikurzgeschichten.

Nähere Informationen zum Stipendium auf unserer Website: http://www.moerderische-schwestern.eu/ueber-uns/aktuelle-projekte/unser-arbeitsstipendium/

 

Über den Verein:

Vereinszweck der Mörderischen Schwestern e.V. ist die Förderung der von
Frauen verfassten deutschsprachigen Kriminalliteratur. Gegründet 1997, ursprünglich als deutschsprachiges Chapter der Sisters in Crime, Inc, hat der Verein inzwischen fast 500 Mitglieder, vorwiegend Autorinnen, Profis aus der Buchbranche und Wissenschaftlerinnen.

Donnerstag, 27 Oktober, 2016 - 20:20

251016_123

So soll es sein! Am 25. Oktober hatte Nina George zu einem Informationsaustausch über Karrierestrategien geladen. Nahrhaftes für Geist und Leib und Seele gab es in reichlichen Mengen, so dass wir es uns bis spät in die Nacht gut gehen liessen. Dank an Anja für die Initiative und Heidi für die Fotos!

Dienstag, 27 September, 2016 - 20:45

LCN 25_09_2016

Alle Jahre wieder gab es die LCN in der Marienkirche. Und so sehen die Autorinnen samt Musikerin nach vollbrachter Tat aus. Danke an alle, die dabei waren! Wenn Sie einen Kommentar zur Veranstaltung loswerden möchten, schreiben Sie uns: info@moerderische-schwestern-berlin.de.  Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Freitag, 15 Juli, 2016 - 15:07

 

Fröhliche Stimmung in der Bibliothek des Max&Moritz am 13.Juli 2016.

Bei ihrem monatlichen Treffen haben die Mörderischen Schwestern Berlin einstimmig Barbara Schlungbaum als neue Sprecherin und Ria Klug als Vizesprecherin gewählt. Die Auserkorenen bedanken sich ganz herzlich für das Vertrauen. Wir gratulieren und wünschen ihrem Tun gutes Gelingen!

Donnerstag, 25 Februar, 2016 - 09:51

Die mörderischen Schwestern gratulieren Ria Klug (Sparte Kriminalroman), Christiane Dieckerhoff, Friederike Schmöe und Iris Leister (alle drei in der Sparte Kurzkrimi) zur Nominierung zum Friedrich-Glauser-Preis 2016!

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 

Kommende Veranstaltungen

Offensichtlich liegt ein Fehler vor oder es gibt diesen Monat keine Termine mehr.