Vermisst! Entführt! Gefangen!

Haupt-Reiter

Unter die Lupe genommen

Über das Buch:

Vermisst! Entführt! Gefangen! - Teil I - Mörderische Schwestern (moerderische-schwestern.eu)

Ein Kind verschwindet vom Spielplatz. Eine junge Frau tanzt im Club und wacht in einem Verlies auf.  Ein Politiker wird von Extremisten gekapert. Eine Unternehmertochter wird Opfer einer Lösegeld-Erpressung.  

Krimi-Autor*innen gehen literarisch mit Verbrechen um - meist ist es Mord. Die schriftstellerischen Überlegungen kreisen um ausgefallene Mord-Methoden, bizarre Todes-Umstände, Blick in die Seele von pathologischen Killer*innen. Hier soll es um andere Verbrechen gehen. Auch sie tauchen in der Krimi-Literatur häufig auf: Entführung und  Geiselnahme.

 

Vermisst! Entführt! Gefangen! - Teil II - Mörderische Schwestern (moerderische-schwestern.eu)

Ein Mensch wird überfallen, an einen unbekannten Ort verbracht, ein Ziel wird gewaltsam durchgesetzt: Lösegelderpressung (z.B. Oetker- oder Reemtsma-Entführung), politische Forderungen (z.B. Lorenz- und Schleyer-Entführung durch die RAF), oder es geschieht aus pathologischem Antrieb (häufig im Krimi). Der Ablauf einer Entführung vollzieht sich meist in folgenden Schritten:

              1. Auswahl des Opfers, Observierung, Überfall, Transport in ein Versteck

              2. Verhandlungsphase

              3. Übergabe des Lösegeldes/Erfüllung der Forderung

              4. Freilassung des Opfers.

Zu Stufe 1. einer Entführung:

Vermisst! Entführt! Gefangen! Teil II - Mörderische Schwestern (moerderische-schwestern.eu)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlag

Mörderische Schwestern e.V.

Autorin

Susanne Rüster
Vita: 

Susanne Rüster studierte Jura und promovierte an der Freien Universität Berlin. Sie war als Staatsanwältin (Wirtschaftskriminalität) tätig und arbeitet jetzt als Richterin im Sozialrecht in Potsdam-Babelsberg.