Susanne Rüster

Vita

Susanne Rüster

Susanne Rüster studierte Jura und war beim Kriminalgericht Berlin-Moabit als Staatsanwältin (Wirtschaftskriminalität) und anschließend als Richterin in Berlin und Potsdam tätig.

Weil sie literarische Fremdgänge liebt, entstanden u. a. etliche veröffentlichte Kriminalgeschichten und Romane. Dem Polizei-Krimi hat sie sich verschrieben, weil sie von Berufs wegen weiß, wie Täter vorgehen und Ermittler analysieren. In ihren Romanen widmet sie sich gern sozialpolitischen Themen.

Die Berlin-Krimis

„Der letzte Tanz – Kreuzberg explosiv” (2012, Literaturverlag edition karo, Verlag Josefine Rosalski, Berlin),  „Zu hoch hinaus” (2015, Sutton Verlag)

Die Reihe um den Potsdamer Kommissar Uwe Wolff

RaubLust“ (2019), „Abgedreht“ (2015, 2. Aufl. 2019), „Landjäger“ (2017) (Alle: Berliner Buchverlagsgesellschaft mbH, Bild und Heimat).

Susanne Rüster arbeitet in der Web-Redaktion der Mörderischen Schwestern, schreibt Gerichtsreportagen sowie Krimi-Rezensionen für den Blog berlinkriminell.de.  Sie ist Mitglied der Autor*innen-Vereinigungen „Mörderische Schwestern“, „Syndikat“ und des „Literatur-Kollegium  Brandenburg.“

 

 

 

 

Meine Veröffentlichungen

25 Jahre Mörderische Schwestern
Clara Zetkin (links, Kämpferin für Frauenbewegung und Wahlrecht) und Rosa Luxemburg
Unter die Lupe genommen
Was macht eigentlich eine Staatsanwältin?
Potsdam-Krimi
Susanne Rüster

Meine Veranstaltungen

zurück gelockt #3 - Kriminacht

Datum: 
Freitag, 2. Dezember 2022 - 19:30

Vier Mörderische Schwestern lesen Weihnachtliches: Heidi Ramlow, Connie Roters, Susanne Rüster und Comsha Stein. Sie sind Spezialistinnen für das Böse, denn das Böse lauert überall - auch zur Weihnachtszeit. Bernd Hesse traut sich, mit von der Partie zu sein. Keine Angst, wir morden nur literarisch ...

zurück gelockt #3 - Kriminacht

Datum: 
Freitag, 2. Dezember 2022 - 19:30

Kriminacht an der Oder

Die Berliner Mörderischen Schwestern Heidi Ramlow, Connie Roters, Comsha Stein und Susanne Rüster präsentieren mit musikalischer Begleitung kriminelle Kleinode gemeinsam mit ihrem mörderischen Bruder -  Rechtsanwalt und Schriftsteller Bernd Hesse.

Die Veranstaltung wird gefördert von Neustart Kultur.

Mörderische KRIMI-8

Datum: 
Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:30

Bei der weiblichen Kriminacht tauchen neun Autorinnen in die Welt des Verbrechens ein. Ist ihre Zeit abgelaufen, ertönt ein Schuss und schon betritt die nächste Autorin die Bühne. Im Mittelpunkt steht - neben guter Unterhaltung - die Darbietung von Texten quer durch das Genre Krimi, überraschend und unterschiedlich in Atmosphäre, Handlung, Stil und Temperament.

Ladies Crime Night der Mörderischen Schwestern

Datum: 
Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:30

Der 8. Dezember ist Krimitag!

Der 8. Dezember ist der Todestag von Friedrich Glauser (1896-1938), Namenspatron der renommiertesten deutschsprachigen Krimipreise, die jedes Jahr vom SYNDIKAT, dem Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur, vergeben werden. Ihm zu Ehren veranstaltet das SYNDIKAT alljährlich den KRIMITAG, bei dem Lesungen, Diskussionen und Veranstaltungen aller Art von und mit deutschsprachigen Krimi-Autorinnen und Krimi-Autoren stattfinden.

 

In Berlin lesen 9 Mörderische Schwestern je 6 Minuten ...