Krimineller Reiseführer Berlin

Haupt-Reiter

Krimineller Reiseführer Berlin

Über das Buch:

Der etwas andere Stadtführer für Berlin-Besucher, Berliner und Krimifans. 18 Reisetipps mit Handskizzen führen Sie durch die turbulente Stadt abseits ausgetretener Touristenpfade – gekonnt verpackt in Kurzkrimis von den Berliner Autoren: Martina Arnold, D. C. Chill, Andrea Gerecke,Stephan Hähnel, Kristina Herzog, Astrid Ann Jabusch, Swenja Karsten, Ute Kissling, Horst Bosetzky (-ky), Siegfried Langer, Thomas R.P. Mielke, Heidi Ramlow, Regine Röder, Connie Roters, Andreas M. Sturm, Angela Temming, Petra Tessendorf, Gisela Witte. Herausgegeben von Petra Tessendorf.

Andrea Gerecke: „Ordnung ist das halbe Leben“

Angela Temming: „Die Ruhe von Stralau“
Rentner Herbert leidet unter den Partybooten und allem anderen, was ihn nicht zur Ruhe kommen lässt. Auf seiner Bank auf dem Stralauer Friedhof kann er verschnaufen. Wäre da nicht dieser Zettel in seiner Hand: „Dein Bruder liegt im Tunnel.“

Heidi Ramlow: „Altes Eisen"
Tim hat auf dem jüdischen Friedhof Weißensee sein Handy liegengelassen und will es nachts holen. Da sind aber auch Metalldiebe unterwegs. Und auch die Polizei schläft nicht.

Connie Roters: „Treptower Steine“
Eine Frau im Treptower Park, ein Sohn, der nicht so wurde, wie sie es sich gewünscht hat, eine durch den Mauerbau zerissene Familie.
Eine spannende Mauergeschichte zwischen Treptow und Neukölln.

Astrid Ann Jabusch: „Schrei, wenn du kannst“
Jette will eine berühmte Schauspielerin werden. In den Filmstudios von TV-SATT auf der Havelinsel Eiswerder scheint ihr Traum Wirklichkeit zu werden. Oder doch nicht?

ISBN
ISBN 978-3-944399195

Verlag

http://www.windspiel-verlag.de

Autorin

Andrea Gerecke
Heidi Ramlow
Vita: 

Heidi Ramlow arbeitete drei Jahrzehnte lang als Drehbuchautorin und Regisseurin für Erfolgsserien in ARD und ZDF (“Ehen vor Gericht”, “Streit um Drei”, “Verkehrsgericht“). Dabei ging es wesentlich genauer und echter zu als bei heute üblichem erfundenen Unsinn. Von 2007 bis 2017 brachte sie im eigenen Verlag kleine Kostbarkeiten wie das letzte Buch von Oswalt Kolle und Gedichte des Lindenstraßen-Griechen Kostas Papanastasiou heraus. Seit 2009 schreibt und veröffentlicht sie Kurz-Krimis, Gedichte, Fotos, Kurz-Geschichten. 2015 gründete sie mit schwedischen und polnischen Autoren das Netzwerk "Grenzenlose Autoren". Seit 2018 ist sie stellv. Vorsitzende des Literaturkollegiums Brandenburg.

Connie Roters
Vita: 

Connie Roters studierte Germanistik und Publizistik, arbeitete als freie Journalistin und Veranstalterin für Kleinkunst, als Modellbauerin und Innenrequisiteurin beim Film und im Theater und als Sozialarbeiterin.
Sie lebt als freie Schriftstellerin in Neukölln.

Astrid Ann Jabusch
Vita: 

Astrid Ann Jabusch wird Mitte des letzten Jahrhunderts in Hagen/Westfalen geboren. Die Menschwerdung erfolgt im verregneten Sauerland, wo sie mehrere anständige Berufe (Uhrmacherin und Elektrotechnikerin) erlernt und lange ausübt. Ende des letzten Jahrtausend geht sie nach Berlin und erwirbt dort unweit des Zusammenflusses von Spree und Havel ihre Brötchen als Lektorin, Texterin und Autorin – oft und gern im Team mit ihrem Partner. Seit sie Aufnahme bei den „Mörderischen Schwestern Berlin“ fand, begeht sie grauenhafte Morde und abscheuliche Verbrechen. Allerdings bisher nur schriftlich.