Beate Vera

Vita

Beate Vera lebt mit ihrem Sohn im Kiez ihrer Kindheit in Berlin-Lichterfelde Süd. Vor langer Zeit viele Jahre in London ansässig, war sie beruflich in der Musikbranche und im Verlagswesen zu Hause. Heute ist sie freiberuflich als Autorin und mittlerweile kaum noch als Übersetzerin tätig.

Sprachen faszinieren sie, ihre Entstehung, ihre Zusammenhänge und wie sie sich dauernd verändern. Ihr abwechslungsreiches Berufsvorleben hat für eine Vielzahl heiterer Anekdoten sowie berührender Momente gesorgt – ihr sind so viele Menschen aus so verschiedenen Milieus begegnet, deren Geschichten sie heute beim Schreiben inspirieren.

Nach ihrem Debutroman WO DER HUND BEGRABEN LIEGT (ISBN 978-3-89773-738-9) folgte im Februar 2015 der zweite Band um Martin Glander und Lea Storm WENN ALLE STRICKE REISSEN (ISBN 978-3-89778-770-9), im September 2017 erschien der dritte Band der Reihe mit dem Titel WAS DEN RABEN GEHÖRT (ISBN 978-3-89773-835-5). Ein vierter Teil der Reihe ist für den Herbst 2018 in Arbeit.

Unter dem Titel EIN SOMMER IN BERLIN ist im Jaron Verlag auch ein Frauenroman von Beate Vera erhältlich. 

Meine Veröffentlichungen

Beate Vera