Neue Veröffentlichungen

Aktuelles

Dienstag, 31 Dezember, 2019 - 14:20

Die Berliner Mörderischen Schwestern treffen sich einmal im Monat in der Bibliothek des Restaurants Max & Moritz in der Oranienstraße 162, um anliegende Lesungen zu besprechen, Probleme zu lösen, zur Fortbildung oder auch einfach nur zum Quatschen. Die nächsten Termine: 13. März, 13. April, 13. Mai. Die nächste gemeinsame Lesung findet am 16. Mai während der Langen Buchnacht in Kreuzberg statt. Ort: Namik-Kemal-Bibliothek, Adalbertstraße 2 und Schmitz Katze, Oraniestraße 163.

Montag, 16 Dezember, 2019 - 20:01

Immer am 13. Dezember packen die Mörderischen Schwestern ihre Scheußlichkeiten ein, um sie in großer Runde beim Treffen loszuwerden. Der Würfel entscheidet, ob man etwas gewinnt oder abgibt. Von der Badehaube bis zum Nussknacker - Anregung und Motiv für so manche Gruselgeschichte. Oder gar einen Mord? Ideen gehen den Sisters nie aus!

Wir wünschen allen unseren Lesern und Fans, dass sie unbeschadet die Weihnachtstage überstehen und sie genießen können. Und sollte es mal scheußlich zugehen - lachen Sie drüber!

Donnerstag, 21 November, 2019 - 20:34

(c) Fotos privat

von links nach rechts: Claudia Giesdorf, Sandra Aslund, Nadine Teuber, Waltraud Schade, Salean Maiwald, Gisela Witte, Dolores Pieschke (hi), Katharina Gericke, Susanne Rüster, Sandy Mercier (hi), Heidi Ramlow. Kerstin Finkelstein nicht auf dem Bild.

Voller Erfolg der Mörderischen Schwestern bei der Langen Kriminacht am 17. November. 12 Autorinnen lasen abwechslungsreiche kriminelle Lyrik und Prosa, die Moderation von Nadine und Claudia war amüsant und informativ zugleich, "Schwarze Balken" erheiterten das Publikum als Mittel gegen ungewollte Fotos. Ungefähr 50 Zuhörer füllten den Raum in der BelÉtage des Max & Moritz in Kreuzberg. Das ist der Vorteil einer Lesung im November: Der graue Nebel bereitet die Stimmung vor, die dunkle Jahreszeit keimt dunkle Gedanken, die Welt schwarz-weiß. Krimi-Stimmung eben.

 

Freitag, 27 September, 2019 - 02:20

         

   Mörderische Schwestern zum dritten Mal in Wulkow, um sich zum Schreiben zurückzuziehen. Nicht nur kulinarische Genüsse entsprangen unseren Händen, sondern vor allem Worte wurden zu Texten, kritisiert und konstruktiv besprochen. Den Abschluss der Schreib-Woche bildete eine Lesung im Restaurant des Ökospeichers, musikalisch begleitet von den Hausgeistern Martin und Gernot, direkt aus der Restaurant-Küche auf die Bühne. Wulkow verspricht immer eine intensive Zeit der Zusammenarbeit, der Produktivität und das Gefühl, mit anderen Autorinnen sich auszutauschen, dazuzugehören.

Hier der LINK zum Zeitungsartikel in der MOZ mit Gruppenfoto: 
https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/seelow/artikel7/dg/0/1/1753293/

Montag, 20 Mai, 2019 - 21:11

Zum 21. Mal fand die Lange Buchnacht in der Oranienstraße statt. Rund 30 Veranstaltungsorte wurden zu magischen Räumen für Worte, Stimmen und Gedanken. Die Berliner Mörderischen Schwestern sind seit vielen Jahren immer dabei. 2019 lasen 5 Autorinnen aus ihren Kriminalromanen oder erzeugten Spannung durch ihre Kurzkrimis in der Namik-Kemal-Bibliothek und in Schmitz Katze. Die Lange Buchnacht in Kreuzberg gilt als "größte Berliner Literaturveranstaltung dieser Art". Gut gelaunt und mit einem blauen Himmel begann das Lesefest am Nachmittag und endete erst tief in der Nacht. Ein gelungenes Event. Danke an unsere Zuhörer!

Vor der Bibliothek: Gisela Witte, Heidi Ramlow, Susanne Rüster   

      Salean Maiwald    Katharina Gericke 

 

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Kommende Veranstaltungen

Offensichtlich liegt ein Fehler vor oder es gibt diesen Monat keine Termine mehr.